Als MWST-Beraterin will ich so viel Arbeitszeit wie möglich der fokussierten Kundenarbeit widmen. Deswegen bin ich schwerer zu erreichen als andere Berater: Ich leite eingehende Anrufe routinemässig auf meine Combox und führe Telefonate nach vorgängiger Terminvereinbarung. Ich erteile keine kostenlosen Auskünfte.

Bitte schicken Sie ein E-Mail, in dem Sie Ihr Anliegen formulieren. Für eine MWST-Beratung sind in der Regel folgende Angaben nötig:

  • Sachverhaltsangaben
  • Ihre Fragen
  • Rechnungsmuster und – falls schriftlich vorhanden – Vertragskopien
  • Name und vollständige Adresse der anfragenden Person

Gestützt darauf werde ich Ihnen gerne meine Konditionen mitteilen.

Auch vermeintlich kurze oder "kleine" Fragen müssen sorgfältig beurteilt werden, da unrichtige und/oder unvollständige Sachverhaltsangaben bzw. Sachverhaltsinterpretationen zu einer falschen mehrwertsteuerlichen Beurteilung führen können.

Esther Hiltpold, Geschäftsführerin und Inhaberin der VAT Support GmbH